01.06.2022

Bildung in Afrika - Zelmerlöw & Björkman Stiftung 

   

BILDUNG ÖFFNET TÜREN ZU EINER WELT VOLLER MÖGLICHKEITEN

Seit 2017 unterstützt und finanziert die TF Bank Gruppe die Zelmerlöw & Björkman Stiftung bei der Umsetzung diverser Bildungsprojekte in verschiedenen Regionen Afrikas. Die Organisation setzt sich seit ihrer Gründung im Jahr 2013 für die Förderung von Bildung junger Menschen in Afrika aus sozial benachteiligten Verhältnissen ein.

Obwohl Bildung ein grundlegendes Menschenrecht ist, können schätzungsweise über 700 Millionen Menschen weltweit weder lesen noch schreiben. Rund 140 Millionen Jugendliche haben keinen Zugang zu einer weiterführenden Schulbildung. Hier knüpft die Zelmerlöw & Björkman Stiftung mit der TF Bank an. Kinder und Jugendliche gezielt fördern damit später eine vielversprechende Zukunft und neue Perspektiven auf sie warten.

Für sie stellt Lernen den Schlüssel zu Wohlstand dar. Bildung eröffnet jungen Menschen eine Welt voller Möglichkeiten. Das Team möchte Kindern und Jugendlichen, die Möglichkeit geben, eigene Interessen und Talente zu entwickeln und die eigene Zukunft selbst zu bestimmen.

Sich als Person und Individuum entdecken und gleichzeitig ihr volles Potenzial ausschöpfen. Selbstverständlich stoßen dabei die Kinder und Jugendlichen an die finanziellen Grenzen solcher Vorhaben.

Durch die Finanzierung diverser Bildungsprojekte hilft die Stiftung afrikanischen Jugendlichen mit Unterstützung der TF Bank dabei, ihre Isolation und Armut zu überwinden. Die Förderung von Bildung und das Erlernen von Unternehmertum schenkt ihnen dabei ein neues Gefühl der Unabhängigkeit und Freiheit. Deshalb versucht die TF Bank an diese Bedürfnisse anzuknüpfen und Bildung in Afrika zu fördern. 

 

African StudentAfrican CharityAfrican StudentsHappy African Children

 

Das Kenswed-Modell

 

Neben der Finanzierung von Schulen, Bildungsprojekten und Tageszentren, ist die Verwirklichung des Kenswed-Modells in Kenia, wohl eines der bedeutsamsten Projekte, der Zelmerlöw & Björkman Stiftung.

Das Projekt ist ein ganzheitlicher und vielseitiger Komplex. Das Projekt besteht aus einer High School, einem Internat, einem Speisesaal und einem Brunnen zur Frischwasserversorgung. Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot von Sport- und kreativen Aktivitäten und das Kenswed Hospital. Das Kenswed-Modell bietet benachteiligten Jugendlichen nicht nur eine akademische Ausbildung, sondern vielmehr ein kreatives Umfeld. Außerdem den Zugang zu grundlegenden persönlichen Bedürfnissen sowie Gesundheit.

Auf diese Weise schenkt die Stiftung Hoffnung auf eine bessere Zukunft und trägt ganzheitlich zu einer nachhaltigen Gesellschaft bei.

 African cookingAfrican Food

 

Die TF Bank vor Ort in Afrika

 

Mattias Carlsson, Geschäftsführer der TF Bank Gruppe konnte durch einen persönlichen Besuch die Fortschritte mitverfolgen. So hat er im Jahr 2018, die Wirkung der Zelmerlöw & Björkman Stiftung vor Ort in Kenswed zu erlebt:

„Seit mehreren Jahren konnten wir durch die Zelmerlöw & Björkman Stiftung Aktivitäten in Kenia unterstützen. Dank Zugang zu Bildung, Gesundheit und Sicherheit, machen die Aktivitäten in Kenswed einen extremen Unterschied für die Jugendlichen vor Ort. Für die TF Bank als Unternehmen ist es besonders wichtig, zu sehen, wo und vor allem, dass unsere Unterstützung an der richtigen Stelle ankommt.

Besonders am Herzen liegen uns die jungen Schüler und Schülerinnen sowie deren Plätze im Internat, die wir mit großem Stolz unterstützen. Vielleicht ist dies ein kleiner Schritt für Afrika, aber ein sehr großer Schritt für unsere 300 SchülerInnen in Kenswed.“

Das Bildmaterial wurde uns von Frida Ström zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen rund um die Stiftung finden Sie unter: https://zbfoundation.se/en/